Ersatzwahl eines Mitglieds des Kirchgemeindeparlaments für den Rest der Amtsdauer 2018 bis 2022 –
Einreichung von Wahlvorschlägen

Ein am 17. November 2019 im Wahlkreis I gewähltes Mitglied des Kirchgemeindeparlaments ist am 16. Juli 2020 verstorben. Die Kirchenpflege hat mit Beschluss vom 26. August 2020 den 1. Wahlgang für die Ersatzwahl des Kirchgemeindeparlaments (ein Mitglied) für den Rest der Amtsdauer 2018 bis 2022, gestützt auf die massgeblichen Bestimmungen der Kirchgemeindeordnung sowie des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR), angeordnet. Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, erfolgt die Wahl in stiller Wahl. Ansonsten würde die Urnenwahl am Sonntag, 7. März 2021 stattfinden.

Gestützt auf Art. 15 der Kirchgemeindeordnung erfolgt die Wahl im Wahlkreis I.

Wahlvorschläge sind innert 40 Tagen seit dieser Publikation, d. h. bis spätestens Montag, 12. Oktober 2020, 16 Uhr (eintreffend), bei der Kirchenpflege Zürich, Kanzlei Geschäftsstelle, Stauffacherstrasse 10, 8004 Zürich, einzureichen.

Wählbar ist jede stimmberechtigte Person, die ihren politischen Wohnsitz in der Kirchgemeinde Zürich hat und ihre Zugehörigkeit zum Wahlkreis gemäss Art. 5 der Kirchgemeindeordnung nachweisen kann. Jede vorgeschlagene Person muss mit Namen, Vornamen, Geschlecht, Geburtsdatum, Beruf, Adresse und Heimatort auf dem Wahlvorschlag bezeichnet werden. Zusätzlich kann der Rufname angegeben werden.

Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens 15 Stimmberechtigten der Kirchgemeinde Zürich, unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum und Adresse eigenhändig unterschrieben sein. Jede Person kann nur einen Wahlvorschlag unterzeichnen.

Wenn die Unterzeichnenden eines Wahlvorschlags keine zur Vertretung ermächtigte Person bezeichnen, gilt die erstunterzeichnende und, wenn diese verhindert ist, die zweitunterzeichnende Person als berechtigt, Vorschläge zurückzuziehen und andere Erklärungen abzugeben.

Die provisorischen Wahlvorschläge werden nach Ablauf der ersten Frist veröffentlicht. Innert einer zweiten Frist von 7 Tagen, von der Publikation an gerechnet, können die Vorschläge geändert oder zurückgezogen werden oder es können auch neue Wahlvorschläge eingereicht werden.

Formular Wahlvorschlag zum Download