Reformierte Kirche Zürich: Wir sind für Sie da!

zu unserem Blog Täglich ein Impuls aus der Zürcher Kirche

Hier kommen Sie direkt zu den Kirchenkreisen und den entsprechenden Ansprechpartnern:  Kirchenkreis eins, Kirchenkreis zwei, Kirchenkreis drei, Kirchenkreis vier fünf, Kirchenkreis sechs, Kirchenkreis sieben acht, Kirchenkreis neun, Kirchenkreis zehnKirchenkreis elf und Kirchenkreis zwölf. Wenn Sie nicht wissen, zu welchem Kirchenkreis Sie gehören, rufen Sie die Nummer 043 322 15 30 an oder schreiben ein Mail an unsere Geschäftsstelle.

NACHT DER LICHTER: TAIZÉ-GEMEINSCHAFT IN ZÜRICH


Nach dem Zweiten Weltkrieg ist im Burgund in der Gemeinde Taizé eine ökumenische Gemeinschaft entstanden. Jedes Jahr pilgern Zehntausende junge Menschen aus aller Welt zum gemeinsamen Singen und Beten dorthin. Und sie tragen den Geist von Taizé zurück in ihre Heimat. Vielerorts ­– auch in Zürich – hat sich daraus die Veranstaltung Nacht der Lichter etabliert, wo nach Taizé-Tradition im Kerzenmeer konfessionsübergreifend gesungen und gebetet wird.

«Ich bin immer wieder beeindruckt, dass so viele junge Menschen so friedlich zusammenfinden und gemeinsam eine Stunde erleben», sagt Martin Rüsch, Pfarrer am Grossmünster. Er spricht von der Nacht der Lichter, einer ökumenischen Veranstaltung, die in Zürich jedes Jahr im November im Grossmünster stattfindet. Der diesjährige Anlass am 16. November verspricht einen «Abend mit Gesängen, Gebet und Gedanken aus Taizé».

Ökumenische Taizé-Gemeinschaft im Grossmünster

Seit rund achtzig Jahren strahlt Taizé vor allem durch seine Lieder in die Welt hinaus. Jährlich pilgern Zehntausende meist jüngere Menschen dorthin. Dreimal täglich rufen die Glocken zum meditativen Gebet in die Versöhnungskirche. Jugendliche aus den verschiedensten Ländern der Erde beten und singen zusammen mit den Brüdern der Gemeinschaft (Communauté). Diese stammen aus den unterschiedlichsten christlichen Kirchen, Gemeinschaften und Kulturen. Viele der Taizé-Pilger gründen nach der Rückkehr in ihre Heimat eine eigene Taizé-Gruppe vor Ort. So ist das auch in Zürich und an anderen Orten im Kanton geschehen.

Der Geist von Taizé in Zürich

Die Zürcher Nacht der Lichter wurde von der reformierten Fachstelle Kirche und Jugend und der katholischen Jugendseelsorge Zürich in Zusammenarbeit mit der Kryptagruppe und dem Grossmünster ins Leben gerufen.

Nach dem Vorbild der Taizé-Gemeinschaft treffen sich Mitte November mehrere Hundert Jugendliche verschiedener Konfessionen aus der Umgebung zum friedlichen, meditativen Feiern im Kerzenschein. Unter dem Jahr bereiten sich eine Instrumentalgruppe und eine liturgische Gruppe auf den Anlass vor.

Nacht der Lichter_570

Pfarrer Martin Rüsch betont, wie sehr es ihn freue, dass es unter den Jugendlichen keine konfessionellen Querelen gebe: «Die Freude am gemeinsamen Erleben dieser ökumenischen Feier steht im Mittelpunkt.» Am Abend lesen die Jugendlichen wie in Taizé Fürbitten vor. Die gleiche Bibelstelle wird traditionellerweise in mehreren Sprachen vorgetragen – nebst Deutsch also auch auf Koreanisch oder Ungarisch.

Den grössten Teil des Abends wird aber gesungen, ganz nach dem Motto «meditatives Singen macht bereit, auf Gott zu hören». Die kurzen, stetig wiederholten Gesänge schaffen eine Atmosphäre, in der man sich wohlfühlt und dabei ruhig und offen wird. Das Licht des Kerzenmeeres verbreitet eine friedliche Stimmung.

Auf dem Zwingliplatz findet der Anlass bei Getränken und Gebäck an der Feuerschale einen zauberhaften Abschluss.

Nacht der Lichter auch im Kloster Kappel und in Winterthur

Nicht nur im Grossmünster wird im November bei Kerzen, Gebet und Gesang nach Taizé-Tradition gefeiert. Auch in Kappel am Albis und in Winterthur wird eine Nacht der Lichter veranstaltet: in Kappel am Albis am 9. November in der Klosterkirche, in Winterthur am 15. November in der Stadtkirche.

 

Programm:
Nacht der Lichter
am 16. November

Helferei (Kirchgasse 13)
17.15 Uhr Workshop: «Taizé kennenlernen»

Grossmünster
18.30 Uhr Einsingen
19.15 Uhr Abendgebet
anschliessend Getränke und Gebäck auf dem Zwingliplatz

Flyer zur Nacht der Lichter

Aktuell

Reformierte Kirche Zürich: Wir sind für Sie da!

zu unserem Blog Täglich ein Impuls aus der Zürcher Kirche

Hier kommen Sie direkt zu den Kirchenkreisen und den entsprechenden Ansprechpartnern:  Kirchenkreis eins, Kirchenkreis zwei, Kirchenkreis drei, Kirchenkreis vier fünf, Kirchenkreis sechs, Kirchenkreis sieben acht, Kirchenkreis neun, Kirchenkreis zehnKirchenkreis elf und Kirchenkreis zwölf. Wenn Sie nicht wissen, zu welchem Kirchenkreis Sie gehören, rufen Sie die Nummer 043 322 15 30 an oder schreiben ein Mail an unsere Geschäftsstelle.

IMPULS: BETEN OHNE KIRCHE


Pfarrerin Katharina Autenrieth-Fischlewitz: Beten ist Allgemeingut und es kann immer und überall gebetet werden.173003.06.2020

GEMEINSCHAFT IST UNERSETZLICH


Petra Moos fand während der Corona-Zeit Kraft in ihrem Glauben. Auch in den digitalen Gottesdiensten der reformierten Kirchgemeinde Zürich.

03.06.2020

GOTTESDIENSTE VOM 7. JUNI 2020


Hier finden Sie die Zusammenstellung der Gottesdienste in der Stadt Zürich vom 7. Juni 2020.02.06.2020

IMPULS: ONLINE-GOTTESDIENST ZYTLOS


Ihr seid eingeladen, den Pfingst-Gottesdienst im Zytlos mit uns zu feiern. Ein gesegnetes Pfingstfest!169231.05.2020

CORONA-VIRUS


Am 27. Mai hat der Bundesrat beschlossen, dass die Massnahmen zur Bekämpfung des neuen Coronavirus ab 6. Juni weitgehend gelockert werden.

1

CORONA TRIFFT EUROPA IM GEDENKJAHR


Corona beeinträchtigt das Gedenkjahr und bedroht die letzten Holocaust-Überlebenden.28.05.2020

DIE TAUBE ALS SYMBOL DES HEILIGEN GEISTES


Kunst zu Pfingsten: Bestaunen Sie verschiedene Kunstwerke zur Feier der Geburtsstunde der Kirche in unserer Bilderstrecke.129.05.2020

AKTUELLE AUSGABE REFORMIERT.LOKAL


Die Ausgaben von reformiert.lokal bieten viel Lesestoff und sind ohne Agendateil, da zurzeit keine kirchlichen Veranstaltungen stattfinden dürfen.20.05.2020