Reformierte Kirche Zürich: Wir sind für Sie da!

Aktuelle Informationen zur Pandemie Covid-19 - Stand: 14. April 2021

Hier kommen Sie zu unseren Gottesdiensten, unserem Blog Impulse aus der Zürcher Kirche, zu Facebook und YouTube.

Hier kommen Sie direkt zu unseren Kirchenkreisen.

Unsere Geschäftsstelle, 043 322 15 30 oder Mail, ist aufgrund der aktuellen Situation geöffnet: Montag - Donnerstag, 8 - 12 Uhr und 13.30 - 16 Uhr, Freitag, 8 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr.
Anmeldung für unseren Newsletter:
Newsletter_icon_2            Anmeldung für die Begleitgruppe #nichtallein

Die aktuellen Ausgaben reformiert.lokal

GESPRÄCHE ÜBER TOD UND ISOLATION IN DER CORONA-KRISE


LLS_Corona_Manifest_GM_111120-18_585

Darf eine Gesellschaft den Tod in Kauf nehmen? Das ist eine von vielen Fragen, die sich in der aktuellen Pandemie stellen. Die Zürcher Kirchen suchten Antworten darauf in zwei «Corona-Talks» mit Betroffenen und Fachpersonen am Freitag, 26. März im Grossmünster. Die Veranstaltungen sind auf unserem YouTube-Kanal zu sehen.

Am 11. November 2020 unterschrieben die katholische, die reformierte und die christkatholische Kirche in der Stadt Zürich in einem feierlichen Akt das «Corona-Manifest». Isolation, Einsamkeit und Solidarität, Sterben und Tod: Zu diesen und anderen einschneidenden Auswirkungen der Corona-Krise verabschiedeten die Kirchen gemeinsame Grundsätze, um den Menschen in deren Not beistehen zu können. «Niemand stirbt allein» lautet einer dieser Grundsätze, dem die Kirchen von jeher verpflichtet sind.

Die Welt der Betroffenen und die Welt der Expertinnen und Experten bricht angesichts der Pandemie immer mehr auseinander. Die Schweiz blickt im März 2021 auf ein Jahr zurück, in dem die Gesellschaft vor ausserordentliche Herausforderungen gestellt wurde. Die Kirchen zeigten mit dem nationalen Glockengeläut vom 5. März, dass sie der Trauer und dem Gedenken an die Toten in besonderer Weise Ausdruck verleihen können, auch im Hinblick auf die kommenden Feiertage Karfreitag und Ostern, die sinnbildlich für Tod und ewiges Leben stehen.

Aus diesem Grund und aus den Erfahrungen des teilweisen Lockdowns von Januar bis März heraus organisierten die reformierte Kirchgemeinde Zürich, Katholisch Stadt Zürich und die christkatholische Kirchgemeinde Zürich zwei sogenannte «Corona-Talks», die dem Thema «Isolation» und der Frage «Darf eine Gesellschaft den Tod in Kauf nehmen?» gewidmet waren. Jeweils zwei Betroffene diskutierten kontrovers ihre Erfahrungen. Kirchliche Mitarbeitende kamen mit ihnen ins Gespräch. Expertenstimmen wurden hinzugezogen. Die Talks waren Teil der Umsetzung des «Corona-Manifests».

Die Gespräche fanden am Freitag, 26. März im Chor des Grossmünsters statt, von 9.30 bis 10.30 Uhr zum Thema «Isolation» und von 11 bis 12 Uhr zur Frage «Darf eine Gesellschaft den Tod in Kauf nehmen?». Es moderierte Felix Reich, Redaktionsleiter «reformiert.».

Talk 1: «Isolation»

Talk 2: «Darf eine Gesellschaft den Tod in Kauf nehmen?»

Aktuell

Reformierte Kirche Zürich: Wir sind für Sie da!

Aktuelle Informationen zur Pandemie Covid-19 - Stand: 14. April 2021

Hier kommen Sie zu unseren Gottesdiensten, unserem Blog Impulse aus der Zürcher Kirche, zu Facebook und YouTube.

Hier kommen Sie direkt zu unseren Kirchenkreisen.

Unsere Geschäftsstelle, 043 322 15 30 oder Mail, ist aufgrund der aktuellen Situation geöffnet: Montag - Donnerstag, 8 - 12 Uhr und 13.30 - 16 Uhr, Freitag, 8 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr.
Anmeldung für unseren Newsletter:
Newsletter_icon_2            Anmeldung für die Begleitgruppe #nichtallein

Die aktuellen Ausgaben reformiert.lokal

LANGE NACHT DER KIRCHEN


Am 28. Mai wird in der Schweiz die Lange Nacht der Kirchen durchgeführt. Erstmals ist auch die reformierte Kirchgemeinde Zürich dabei. 19.04.2021

ONLINE-GOTTESDIENST SEHNSUCHT NACH GANZHEIT


Die Sehnsucht nach Ganzheit wohnt uns allen inne. Aber wie kann man dem Ziel näher kommen?18.04.2021

«LERNENDE RÄUMEN MIT BLINDEN FLECKEN AUF»


KV-Lehrstelle trotz Home-Office: Für die Rekrutierung der Lernenden ist die geltende Home-Office-Pflicht eine besondere Herausforderung.

13.04.2021

ANONYM, KOSTENLOS UND SPONTAN


Viele Kirchen der Kirchgemeinde Zürich bieten wöchentlich Seelsorgegespräche an – ohne Anmeldung und kostenlos.12.04.2021

EIN ZEICHEN FÜR DAS TIERWOHL


Der Kirchenkreis drei wird zur tierfreundlichen Kirche.

170507.04.2021

SOLIDARISCH AUF ALLEN EBENEN HANDELN


Claudia Bretscher über den Leitsatz #3, den die Kirchenpflege verabschiedet hat.22.03.2021

AKTUELLE AUSGABE REFORMIERT.LOKAL


Freuen Sie sich mit uns über die April-Ausgabe unseres reformiert.lokal.22.03.2021

PFARRWAHL AM 13. JUNI


17 Pfarrerinnen und Pfarrer der Kirchgemeinde Zürich stellen sich am 13. Juni an der Urne zur Wahl. Hier kommen Sie zu den Kurzporträts der Kandidatinnen und Kandidaten.