Portal Reformiert Zurich
Menu

Vernisssage

26.09.2020 15:00 - 17:00
zwölf | Kirchenzentrum Saatlen - Kirche, Saatlenstrasse 240, 8050 Zürich, Lageplan
THEMA
zur Dali Ausstellung "Zwischen Chaos und Kosmos"
BESCHREIBUNG

Die Offenheit in der Architektur der Kirche Saatlen fasziniert mich. In den weiten, schlichten Raum fliesst indirekt Licht herein und wirft Schatten und Lichtflecke auf die Backsteinmauern. Abgesehen von dem sehr dezent angedeuteten Kreuz an der Betonsäule gibt es keine religiöse Symbolik, die einschränkt. In diesem Kirchenraum fühlen sich Menschen mit ganz verschiedenem Hintergrund wohl.

Die Kirche Saatlen ist zudem ein Gottesdienstraum. Da geht es um Kommunikation. Hier tauscht sich die Gemeinschaft der Glaubenden aus, auf eine Art, dass der Raum selbst zum Subjekt wird. Er spricht an, lädt ein, hört zu, erzählt. In diesen Raum hängen jetzt Werke eines sehr bekannten, auch sehr umstrittenen Künstlers: die Lithographien zur Bibel von Salvador Dalí. Kunst ist hier ebenfalls nicht Objekt der Betrachtung, sondern Subjekt einer Beziehung. Sie teilt sich mit, spricht, überrascht, gewinnt Zustimmung oder weckt Widerspruch. Der Wert dieser Botschaft bemisst sich nicht an Gefälligkeit, sondern an Wahrheit.

Das ist ganz im Sinne des Künstlers, der die Werke in dieser Ausstellung geschaffen hat. Als ich von Pfr. Dr. Herbert Specht angefragt wurde, ob ich interessiert sei an Dalís Bilderzyklus „Biblia Sacra“, musste ich keine Augenblick überlegen: Diese Bilder sollen in dieser Kirche zu sehen sein. Als ich dann auch noch Kontakt bekam zur Lyrikerin Barbara Hampel, die sich von Kunstwerken zu Gedichten inspirieren lässt, nahm das Projekt Gestalt an. Nun ist es soweit. Wir laden Sie mit Freuden ein zur

Mit Apéro
Auf die Corona-Sicherheitsmassnahmen wird geachtet.

Pfarrerin Hanna Kandal-Stierstadt, Gedichte von und mit der Lyrikerin Barbara Hampel, Musik von Sofija Grgur