Erwachsene

Der Kirchenkreis drei bietet ein breites Angebot von Veranstaltungen und Aktivitäten.

KNACKNUSS SEELE. EINE SPERRIGE GESCHICHTE


Wie können wir heute noch von der Seele reden? Ist sie für Hoffnung und Glauben unverzichtbar oder ein überflüssig gewordenes Konstrukt? Kann man auch ohne diese Vorstellung glauben?

Empirische Wissenschaften wie die Hirnforschung widersprechen der Existenz einer Seele. Heute wird die Seele meist mit der Psyche aus der Psychologie identifiziert. Tatsächlich bestimmte die Definition der Seele die unterschiedlichsten religiösen und philosophischen Vorstellungen der vergangenen Jahrtausende wie jene der Seelenwanderung oder jenseitiger Seelenorte. Sie kann als Knacknuss von Religion und Philosophie betrachtet werden. Der griechische Philosoph Platon (428–348 v.Chr.) legte die Seele als eine geistige, unzerstörbare Substanz fest. Diese Vorstellung hat das Christentum bis heute beeinflusst, obwohl die Bibel über weite Strecken mit «Seele» (hebräisch näfäsch) kein geistiges Prinzip der Unsterblichkeit meint, sondern den Atem, die Regungen eines lebendigen Körpers im Unterschied zur leblosen Materie. Selbst der späte Begriff der Auferstehung baut anfänglich keineswegs auf einer unsterblichen Seele auf. Warum aber wurde diese Sichtweise so dominierend? Diese sperrige Geschichte der Seele zu kennen, eröffnet eine neue Sinnsuche für kritisch glaubende Menschen.

 
Methodik
Vorträge, Gruppenarbeiten und Diskussionen. Wir arbeiten mit Texten und Bildern aus verschiedenen Religionen, aus der Philosophie, aus apokryphen Schriften und der Psychologie. Es braucht keinerlei Vorwissen, nur Interesse.

Anmeldung:
Bis Samstag, 23. Oktober 2021

Berücksichtigung nach Eingang der Anmeldungen!

Die Anzahl Teilnehmender ist beschränkt.

Kosten
Kursbeitrag: 20 Franken

Ort
Kirchgemeindehaus Wiedikon
Samstag, 6./13./20. November 2021
10 bis 12.30 Uhr (mit Pause)
Leitung: Pfarrerin Sara Kocher

Aktuell

Erwachsene

Der Kirchenkreis drei bietet ein breites Angebot von Veranstaltungen und Aktivitäten.

ZWISCHENHALT. MEDITATION IM ALLTAG.


Atem- und Achtsamkeitsmeditation (seit 2006)

Ort: Bethaus, Schlossgasse 10, 8003 Zürich, bei Schmiede Wiedikon
Zeit: mittwochs, 17.30 bis 18.30 Uhr

 
Daten:    
Daten: 25. Aug bis 8. Sept (3x), 27. Okt bis 1. Dez (6x)

Leitung: Pfarrerin Sara Kocher, Leitung An den Daten 14. April, 2. /23./30. Juni: Leitung Elizabeth Arndt, (im 2. Jahr Ausbildung zur Meditationslehrerin bei der Meditation Schweiz)


1705

CASA THEOPHIL


Nach dem Vorbild der religions-philosophischen Salons

Im März 2020 hätte das Casa Theophil im Pfarrhaus starten sollen, aber
Corona hat es verhindert. Nun greifen wir es wieder auf, führen es
vorderhand aber im Kirchgemeindehaus Wiedikon durch.


Donnerstag, 14. Oktober, 2. Dezember 18.30 bis 20.30 Uhr
Kirchgemeindehaus Wiedikon

1705

ÖKUMENISCHE BILDUNGSREIHE ZUM THEMA GLÜCK


Kommen Sie mit uns auf Spurensuche.

 

Fünf Veranstaltungen zum Thema Glück vom 14. September bis zum 7. November

Zertifikatspflicht: Bitte vergessen Sie nicht Ihr COVID-Zertifikat und einen gültigen Ausweis mitzunehmen.

1705