weihnachten-background

Advent und Weihnachten im Kirchenkreis drei

Sie sind herzlich eingeladen mit uns zu feiern
 
 

 

Generationengottesdienst «Brunis Weihnacht»

Alle, ob Gross oder Klein, sind herzlich eingeladen zu unserem Heiligabendgottesdienst in der Thomaskirche. Einige Tiere im Stall, so z.B. der Esel und das Schaf erzählen voller Stolz, was ihre Ur-Ur-Ur-Vorfahren an Weihnachten damals im Stall in Bethlehem erlebt haben. Das Schweinchen Bruni, eigentlich, Brunhilde, hatte keine Vorfahren, die bei der Geburt Jesu in Bethlehem dabei waren. Daher weiss Bruni gar nicht, was denn Weihnachten genau ist und überhaupt, was hat ein Schweinchen mit Weihnachten zu tun?! Was Bruni bewegt und erlebt, das wollen wir im Gottesdienst gemeinsam entdecken.


Szene aus Brunis Weihnachts-Bilderbuch Quelle: Illustration Werner Zimmermann

Thomaskirche Im Gut
Freitag, 24. Dezember, 17 Uhr Pfarrerin Jolanda Majoleth und Team
Musik: Andrzej Luka
Anschliessend Punsch auf der Piazza

Heiligabendfeier Weihnachtsessen

Welch eine Freude, dass in diesem Jahr die Heiligabendfeier wieder durchgeführt werden kann. Zur Feier gehört ein festliches Essen (siehe Weihnachts-Menu), die berührende Geschichte «Der kleinste ungebetene Gast» von Charles Tazewell und die eine oder andere Weihnachtsmelodie.
Die Feier beginnt um 18.30 Uhr im Kirchgemeindesaal Im Gut (Türöffnung für Besucher des Heiligabendgottesdiensts im Anschluss an den Gottesdienst).
 
Weihnachts-Menu
Champagner Suppe mit Gemüse Konfetti
***
Hausgemachte gefüllte «Fagottini»
mit Garnelen (Vegetarisch mit Spinat), Ricotta und Thymian
an einer Limetten-Butter Schaum Sauce
***
Kalbsfilet rosa gebraten
an kräftiger Schalottenjus
Vegetarisch: Gemüsestrudel an Kräutercremesauce Gratin Dauphinois
Glasierten Karotten und Frühlingszwiebeln
***
Himbeer-Moelleux mit Vanillesauce

Unkostenbeitrag: CHF 25.– pro Person, Beitrag pro Kind: CHF 2.–
Bitte den Geldbetrag am Abend mitbringen.

Um die Bundesvorgaben bezüglich
COVID 19 einzuhalten, gelten für die Heiligabendfeier die 3-G Regeln (geimpft, genesen oder getestet). Bitte nehmen Sie die entsprechenden Dokumente mit, sie werden am Eingang kontrolliert. Freitag, 24. Dezember, 18.30 Uhr (Türöffnung: Gottesdienst­besucher im Anschluss an den Gottesdienst)

Kirchgemeindesaal Im Gut
Anmeldung bis Dienstag, 14. Dezember
mit Angabe Vegi- oder Fleischmenu,
Anzahl Kinder an: marcel.baumann@reformiert-zuerich.ch, 079 620 54 11.
Bei Fragen: Thomas Gut, 044 465 45 11

Generationengottesdienst Licht holen an der Krippe

In diesem Gottesdienst geben wir wie jedes Jahr das Friedenslicht weiter, das in ¬einer Lichterstafette aus der Geburtskirche Betlehem auch in die Schweiz gebracht wird. Mit den farbenfrohen Bildern des Schatten¬theaters (Daniela Bucher und Lisa ¬Bruseghini), mit Liedern und Worten stimmen wir uns ein auf den Heiligen Abend. Bitte ein Windlicht mitbringen, um das Friedenslicht von Betlehem nach Hause zu tragen.
 
Kirche Friesenberg
Freitag, 24. Dezember, 17 Uhr
Pfarrer Christoph Walser und Team «Fiire mit de Chliine»
Musik: Grzegorz Fleszar

Heiligabendfeier «Ein Traum macht alles gut.» Matth. 1, 18-24

Wie sehr bestimmen Träume unser Leben? Wir haben Träume davon, wie wir uns unser Leben und unsere Zukunft vorstellen. Sie führen dazu, dass wir uns auf etwas ausrichten, was wir gerne möchten. Martin Luther King hat in einer berühmten Rede von seinem Traum der Gleichberechtigung aller Menschen gesprochen. Auch Josef hatte einen Traum. Der ist nicht von ihm gekommen. Er ist von Gott gekommen. Er hat dazu geführt, dass es mit der Geburt des Gottessohnes gut gekommen ist.
 
Andreaskirche Freitag
24. Dezember, 17 Uhr
Pfarrer Ueli Schwendener
Band: Nina, Javier und Alejandro

Heiligabendfeier «Ein Traum macht alles gut.» Matth. 1, 18-24

Wie sehr bestimmen Träume unser Leben? Wir haben Träume davon, wie wir uns unser Leben und unsere Zukunft vorstellen. Sie führen dazu, dass wir uns auf etwas ausrichten, was wir gerne möchten. Martin Luther King hat in einer berühmten Rede von seinem Traum der Gleichberechtigung aller Menschen gesprochen. Auch Josef hatte einen Traum. Der ist nicht von ihm gekommen. Er ist von Gott gekommen. Er hat dazu geführt, dass es mit der Geburt des Gottessohnes gut gekommen ist.
 
Andreaskirche Freitag
24. Dezember, 17 Uhr
Pfarrer Ueli Schwendener
Band: Nina, Javier und Alejandro

 

Ein Erzählspiel von Sara Kocher Uf nach Ägypte!

Em Kamel Nebukadnezar sis zwöite ¬Abentür. Nebukadnezar ist alt. Als altes Kamel will er nur noch ein ruhiges Leben. Er hat seine Freundin Sophia vom Morgenland nach Bethlehem gebracht. Sie wollte nur ihrem Vater nachfolgen, einem Sterndeuter. Doch noch vor ihm findet sie den neugeborenen Jesus. Nun sind zwei Jahre vergangen. Im Traum erscheint Josef ein Engel, der ihm befiehlt, mit Maria und Jesus nach Ägypten zu fliehen, weil König Herodes Böses gegen Kinder im Schilde führt. Nur Nebukadnezar kann die Familie sicher ins fremde Land bringen… Eine weihnächtliche Feier für Kinder und Erwachsene.
 
Kirche Bühl
Freitag, 24. Dezember, 17 Uhr
Pfarrerin Sara Kocher
Musik: Susanne Dubach, Violine Els Biesemans, Orgel

Gottesdienst Für Menschen ohne Zertifikat

Da der Gottesdienst Menschen, die kein Test- oder Impfzertifikat besitzen, die Teilnahme an den Weihnachtsfeiern ¬ermöglichen will, ist die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt.
 
Kirche Bühl
Freitag, 24. Dezember, 18.30 Uhr
Pfarrer Herbert Anders
Musik: Marcella Carboni, Harfe

 

Christnacht-Feier: Die Welt bekommt ein neues Angesicht

Kirche Bühl
Freitag, 24. Dezember, 22 Uhr
Pfarrer Thomas Fischer
Musik: Susanne Dubach, Violine, Els Biesemans, Orgel

Weihnachten, Samstag, 25. Dezember: Weihnachtsgottesdienst mit Abendmahl

Gottesdienst in die Kirche Friesenberg ein. Wenn der Trubel der Vorweihnachtszeit sich gelegt hat, können wir ankommen und staunen: Über das Wunder der Weihnacht – Gott kommt uns Menschen so nah. Gottes Nähe feiern wir an diesem Tag auch im Abendmahl. Wir singen miteinander bekannte Weihnachtslieder und freuen uns darüber hinaus auf die festliche musikalische Gestaltung durch Niki Wüthrich mit der Posaune und Els Biesemans an Klavier und Orgel.
 
Kirche Friesenberg
Samstag, 25. Dezember, 10 Uhr
Pfarrerin Paula Stähler Pfarrer Christoph Walser
Musik: Niki Wüthrich, Posaune

WEIHNACHTSESSEN – HEILIGABENDFEIER


Welch eine Freude, dass in diesem Jahr die Heiligabendfeier
mit folgendem Festtagsmenü wieder durchgeführt werden kann:

Weihnachtsessen21

Kirchgemeindesaal Im Gut (Zertifikatspflicht)
Thomaskirche, Burstwiesenstrasse 44
Freitag, 24. Dezember 18.30 Uhr


Anmeldung bis am 14. Dezember 2021
Heiligabendfeier mit einem festlichen Essen, der berührenden Geschichte «Der kleinste ungebetene Gast» von Charles Tazewell und mit der einen oder anderen Weihnachtsmelodie.

Welch eine Freude, dass in diesem Jahr die Heiligabendfeier mit folgendem Festtagsmenü wieder durchgeführt werden kann:

 

Champagner Suppe mit Gemüse Konfetti
***
Menü Vegetarisch
Hausgemachte gefüllte «Fagottini»
mit Spinat, Ricotta und Thymian

Gemüsestrudel an Kräutercremesauce
an einer Limetten-Butter Schaum Sauce
Gratin Dauphinois
Glasierten Karotten und Frühlingszwiebeln

Menü Fleisch
Hausgemachte gefüllte «Fagottini»
mit Garnelen, Ricotta und Thymian
 
Kalbsfilet rosa gebraten an kräftiger Schalottenjus
Gratin Dauphinois
Glasierten Karotten und Frühlingszwiebeln
***
Himbeer-Moelleux mit Vanillesauce

Anmeldung mit Angabe Vegi- oder Fleischmenü und Anzahl Kinder bis Dienstag, 14. Dezember an:
marcel.baumann@reformiert-zuerich.ch,
079 620 54 11. Per Post: Kirchenkreis drei, Schlossgasse 10, 8003 Zürich
Menü-Preis: 25.– Franken pro Person, Betrag pro Kind: 2.– Franken
Bitte den Geldbetrag am Abend mitbringen.

Oder über dieses Anmeldeformular:

Anmeldung Weihnachtsessen 24.12.

Bild: Quelle: Charles Tazewell, dtv, Reihe Hanser

Aktuell

weihnachten-background

Advent und Weihnachten im Kirchenkreis drei

Sie sind herzlich eingeladen mit uns zu feiern
 
 

 

Generationengottesdienst «Brunis Weihnacht»

Alle, ob Gross oder Klein, sind herzlich eingeladen zu unserem Heiligabendgottesdienst in der Thomaskirche. Einige Tiere im Stall, so z.B. der Esel und das Schaf erzählen voller Stolz, was ihre Ur-Ur-Ur-Vorfahren an Weihnachten damals im Stall in Bethlehem erlebt haben. Das Schweinchen Bruni, eigentlich, Brunhilde, hatte keine Vorfahren, die bei der Geburt Jesu in Bethlehem dabei waren. Daher weiss Bruni gar nicht, was denn Weihnachten genau ist und überhaupt, was hat ein Schweinchen mit Weihnachten zu tun?! Was Bruni bewegt und erlebt, das wollen wir im Gottesdienst gemeinsam entdecken.


Szene aus Brunis Weihnachts-Bilderbuch Quelle: Illustration Werner Zimmermann

Thomaskirche Im Gut
Freitag, 24. Dezember, 17 Uhr Pfarrerin Jolanda Majoleth und Team
Musik: Andrzej Luka
Anschliessend Punsch auf der Piazza

Heiligabendfeier Weihnachtsessen

Welch eine Freude, dass in diesem Jahr die Heiligabendfeier wieder durchgeführt werden kann. Zur Feier gehört ein festliches Essen (siehe Weihnachts-Menu), die berührende Geschichte «Der kleinste ungebetene Gast» von Charles Tazewell und die eine oder andere Weihnachtsmelodie.
Die Feier beginnt um 18.30 Uhr im Kirchgemeindesaal Im Gut (Türöffnung für Besucher des Heiligabendgottesdiensts im Anschluss an den Gottesdienst).
 
Weihnachts-Menu
Champagner Suppe mit Gemüse Konfetti
***
Hausgemachte gefüllte «Fagottini»
mit Garnelen (Vegetarisch mit Spinat), Ricotta und Thymian
an einer Limetten-Butter Schaum Sauce
***
Kalbsfilet rosa gebraten
an kräftiger Schalottenjus
Vegetarisch: Gemüsestrudel an Kräutercremesauce Gratin Dauphinois
Glasierten Karotten und Frühlingszwiebeln
***
Himbeer-Moelleux mit Vanillesauce

Unkostenbeitrag: CHF 25.– pro Person, Beitrag pro Kind: CHF 2.–
Bitte den Geldbetrag am Abend mitbringen.

Um die Bundesvorgaben bezüglich
COVID 19 einzuhalten, gelten für die Heiligabendfeier die 3-G Regeln (geimpft, genesen oder getestet). Bitte nehmen Sie die entsprechenden Dokumente mit, sie werden am Eingang kontrolliert. Freitag, 24. Dezember, 18.30 Uhr (Türöffnung: Gottesdienst­besucher im Anschluss an den Gottesdienst)

Kirchgemeindesaal Im Gut
Anmeldung bis Dienstag, 14. Dezember
mit Angabe Vegi- oder Fleischmenu,
Anzahl Kinder an: marcel.baumann@reformiert-zuerich.ch, 079 620 54 11.
Bei Fragen: Thomas Gut, 044 465 45 11

Generationengottesdienst Licht holen an der Krippe

In diesem Gottesdienst geben wir wie jedes Jahr das Friedenslicht weiter, das in ¬einer Lichterstafette aus der Geburtskirche Betlehem auch in die Schweiz gebracht wird. Mit den farbenfrohen Bildern des Schatten¬theaters (Daniela Bucher und Lisa ¬Bruseghini), mit Liedern und Worten stimmen wir uns ein auf den Heiligen Abend. Bitte ein Windlicht mitbringen, um das Friedenslicht von Betlehem nach Hause zu tragen.
 
Kirche Friesenberg
Freitag, 24. Dezember, 17 Uhr
Pfarrer Christoph Walser und Team «Fiire mit de Chliine»
Musik: Grzegorz Fleszar

Heiligabendfeier «Ein Traum macht alles gut.» Matth. 1, 18-24

Wie sehr bestimmen Träume unser Leben? Wir haben Träume davon, wie wir uns unser Leben und unsere Zukunft vorstellen. Sie führen dazu, dass wir uns auf etwas ausrichten, was wir gerne möchten. Martin Luther King hat in einer berühmten Rede von seinem Traum der Gleichberechtigung aller Menschen gesprochen. Auch Josef hatte einen Traum. Der ist nicht von ihm gekommen. Er ist von Gott gekommen. Er hat dazu geführt, dass es mit der Geburt des Gottessohnes gut gekommen ist.
 
Andreaskirche Freitag
24. Dezember, 17 Uhr
Pfarrer Ueli Schwendener
Band: Nina, Javier und Alejandro

Heiligabendfeier «Ein Traum macht alles gut.» Matth. 1, 18-24

Wie sehr bestimmen Träume unser Leben? Wir haben Träume davon, wie wir uns unser Leben und unsere Zukunft vorstellen. Sie führen dazu, dass wir uns auf etwas ausrichten, was wir gerne möchten. Martin Luther King hat in einer berühmten Rede von seinem Traum der Gleichberechtigung aller Menschen gesprochen. Auch Josef hatte einen Traum. Der ist nicht von ihm gekommen. Er ist von Gott gekommen. Er hat dazu geführt, dass es mit der Geburt des Gottessohnes gut gekommen ist.
 
Andreaskirche Freitag
24. Dezember, 17 Uhr
Pfarrer Ueli Schwendener
Band: Nina, Javier und Alejandro

 

Ein Erzählspiel von Sara Kocher Uf nach Ägypte!

Em Kamel Nebukadnezar sis zwöite ¬Abentür. Nebukadnezar ist alt. Als altes Kamel will er nur noch ein ruhiges Leben. Er hat seine Freundin Sophia vom Morgenland nach Bethlehem gebracht. Sie wollte nur ihrem Vater nachfolgen, einem Sterndeuter. Doch noch vor ihm findet sie den neugeborenen Jesus. Nun sind zwei Jahre vergangen. Im Traum erscheint Josef ein Engel, der ihm befiehlt, mit Maria und Jesus nach Ägypten zu fliehen, weil König Herodes Böses gegen Kinder im Schilde führt. Nur Nebukadnezar kann die Familie sicher ins fremde Land bringen… Eine weihnächtliche Feier für Kinder und Erwachsene.
 
Kirche Bühl
Freitag, 24. Dezember, 17 Uhr
Pfarrerin Sara Kocher
Musik: Susanne Dubach, Violine Els Biesemans, Orgel

Gottesdienst Für Menschen ohne Zertifikat

Da der Gottesdienst Menschen, die kein Test- oder Impfzertifikat besitzen, die Teilnahme an den Weihnachtsfeiern ¬ermöglichen will, ist die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt.
 
Kirche Bühl
Freitag, 24. Dezember, 18.30 Uhr
Pfarrer Herbert Anders
Musik: Marcella Carboni, Harfe

 

Christnacht-Feier: Die Welt bekommt ein neues Angesicht

Kirche Bühl
Freitag, 24. Dezember, 22 Uhr
Pfarrer Thomas Fischer
Musik: Susanne Dubach, Violine, Els Biesemans, Orgel

Weihnachten, Samstag, 25. Dezember: Weihnachtsgottesdienst mit Abendmahl

Gottesdienst in die Kirche Friesenberg ein. Wenn der Trubel der Vorweihnachtszeit sich gelegt hat, können wir ankommen und staunen: Über das Wunder der Weihnacht – Gott kommt uns Menschen so nah. Gottes Nähe feiern wir an diesem Tag auch im Abendmahl. Wir singen miteinander bekannte Weihnachtslieder und freuen uns darüber hinaus auf die festliche musikalische Gestaltung durch Niki Wüthrich mit der Posaune und Els Biesemans an Klavier und Orgel.
 
Kirche Friesenberg
Samstag, 25. Dezember, 10 Uhr
Pfarrerin Paula Stähler Pfarrer Christoph Walser
Musik: Niki Wüthrich, Posaune

ZÜRCHER SINGKREIS – OFFENES ADVENTSSINGEN


Kirche Friesenberg, Schweighofstrasse 239
Donnerstag, 16. Dezember 2021, 19.30 Uhr



1705

ACH, DU LIEBI WIEHNACHTSZIIT


Die Probe für das Krippenspiel soll beginnen, aber die Kinder wollen nicht die bekannte Weihnachtsgeschichte aufführen. Am besten etwas ohne die altmodischen Sprache:
«Es begab sich aber zu der Zeit…».

 

Kirchgemeindesaal Im Gut
Sonntag, 5. Dezember, 16 Uhr (Zertifikatspflicht)

1705