Im Zentrum der Werk.Statt.Flucht (WSF) Tätigkeit steht die Vorbereitung auf eine berufliche Grundbildung für den Eintritt in den ersten Arbeitsmarkt. Die WSF vermittelt praktische Fertigkeiten und hilft schulische Lücken zu schliessen. Das begleitete Angebot umfasst nebst Schulung auch Coaching und Beratung für nicht-berufliche Anliegen der Teilnehmer/innen. Wir legen Wert auf eine Arbeitshaltung die auf guten Umgangsformen und gegenseitigem Respekt beruht.

CHANCE FÜR GEFLÜCHTETE


Geflüchtete Menschen mit N-Status und Sans Papiers haben kaum Möglichketen für Bildung und Arbeitstätigkeiten. Der Verein Werk.Statt.Flucht bietet einen

Vorbereitungskurs Arbeits- und Sozialintegration

Der Vorbereitungskurs Arbeits- und Sozialintegration unterstützt Geflüchtete auf dem Weg zur Integration in den Arbeitsmarkt oder zu einer Berufsausbildung.

Ziele:

  • Praktische Fertigkeiten üben
  • Verschiedene Tätigkeiten kennenlernen
  • Deutsch verstehen und üben
  • Erkannte Lücken bearbeiten

Dauer Module:5 Monate von November bis März, in zwei Blöcken. Pro Block wird in der Regel ein (bis zwei) Modul(e) belegt.

Je nach persönlichem Bedarf stehen diese Module zur Auswahl (in Absprache mit der Kursleitung).

  • Deutsch sprechen            
  • Deutsche Text verstehen
  • Reparaturarbeiten
  • Kochen I Gastronomie
  • Holzarbeiten
  • Mathematik
  • Computer Anwendung
  • Computer & Mathematik

Parallel zu den Modulen wird bei Bedarf persönliche Beratung und Coaching bei Stellensuche angeboten. Kursort ist Zürich-Oerliko

Anmeldungen durch eine zuweisende Behörde oder Organisation sind bis Ende November möglich. Nachmeldungen nach Absprache.
 
Weitere Informationen und Anmeldung: www.wsfoe.ch

Aktuell

Im Zentrum der Werk.Statt.Flucht (WSF) Tätigkeit steht die Vorbereitung auf eine berufliche Grundbildung für den Eintritt in den ersten Arbeitsmarkt. Die WSF vermittelt praktische Fertigkeiten und hilft schulische Lücken zu schliessen. Das begleitete Angebot umfasst nebst Schulung auch Coaching und Beratung für nicht-berufliche Anliegen der Teilnehmer/innen. Wir legen Wert auf eine Arbeitshaltung die auf guten Umgangsformen und gegenseitigem Respekt beruht.

NEUES LEBEN FÜR ALTE GERÄTE


Schon bald weihnachtet es – neue Geschenke müssen her. Doch wohin mit den alten, noch brauchbaren Geräten/Sachen?

REPARATURWERKSTATT


Flüchtlinge reparieren unter Anleitung von Fachpersonen kaputte Geräte