Ein weiser Pfarrer hat sie Wegwerfprodukte genannt. Und Rhetorikerinnen betonen, dass sie Reden und keine Schreiben seien. Predigten sind Sprechakte, und was hier ins Netz gestellt wird, sind Manuskripte, nicht mehr. Wenn sie als solche indessen ein Gemeindeglied in den Ferien am fernen Strand an zuhause erinnern oder einen im Schreibstau im Internet surfenden Kollegen zur nächsten Zeile inspirieren, dann – ja, was will man dann mehr?

BRIEF DES APOSTELS PAULUS AN DIE GALATER


So lässt sich der Apostel Paulus am ehesten beschreiben. Ein Apostel der Heiden für die einen, ein Verfälscher des Evangeliums Jesu Christi für die anderen. Ein mitfühlender Seelsorger, der sich als Mutter (Gal 4,9) und Amme (1Thess 2,7) versteht, oder ein Mann, der Frauen diskriminiert und an den Rand drängt (1Kor 14,34)? Ein glänzender Autor, dessen Briefe «wuchtig und voll Kraft sind», oder ein lausiger Prediger, dessen «persönliches Auftreten matt und dessen Worte armselig sind» (2Kor 10,10)? Ein Apostel der Gnade und des Friedens (Gal 1,3) oder ein streitsüchtiger, rechthaberischer Hassprediger (Gal 1,9)? Wie wurde aus dem eifrigen Pharisäer und Verfolger der Christengemeinden ein Apostel des Messias Jesus für jüdische und nicht-jüdische Menschen? Was hat ihn bewegt, über das Mittelmeer zu reisen und christliche Gemeinden zu gründen? Wer war er und was wollte er erreichen?

Die unterschiedlichen Seiten von Paulus faszinieren bis heute und irritieren zugleich. In seinen Briefen lassen sich sein Charakter und seine Theologie entdecken. Das Pfarrteam der Kirchgemeinden Schwamendingen und Saatlen lädt Sie herzlich ein, sich mit Paulus und seinem Brief an die Gemeinde in Galatien, den er wahrscheinlich in Ephesus im Jahr 55 oder 56 n.Chr. geschrieben hat, auseinanderzusetzen. Die Predigtreihe, die am 15. Januar im Gottesdienst anfängt und mit dem Ostersonntagsgottesdienst aufhört, steht unter dem Motto «Das Andere anders denken». Lassen Sie sich inspirieren, herausfordern und zum Nachdenken bewegen!

Für das Team, Pfr. Jiri Dvoracek

Galater 1,1-10 - Das Andere anders denken

Galater 1,11-24 - Ich ist ein Anderer

Galater 2,1-10 - Ein Handschlag für das Recht anders zu sein

Galater 2,11-21 - Warum andere anders bleiben können

Galater 3,1-14 - Rechtfertigung und Glaube

Galater 3,15-25 -Gesetz als Pädagoge

Galater 4,1-20 - Werdet wie ich

Galater 4,21-31 - Identität und Rollen

Galater 5,1-15 - Zur Freiheit berufen

Galater 5,16-22 - Im Geiste Leben

Galater 6, 1-6 - Hausordnung des Glaubens

Galater 6,1-6 - Last tragen

Aktuell

Ein weiser Pfarrer hat sie Wegwerfprodukte genannt. Und Rhetorikerinnen betonen, dass sie Reden und keine Schreiben seien. Predigten sind Sprechakte, und was hier ins Netz gestellt wird, sind Manuskripte, nicht mehr. Wenn sie als solche indessen ein Gemeindeglied in den Ferien am fernen Strand an zuhause erinnern oder einen im Schreibstau im Internet surfenden Kollegen zur nächsten Zeile inspirieren, dann – ja, was will man dann mehr?

PREDIGTEN ZU ONLINE-GOTTESDIENSTEN


Damit Sie die Predigten der Online-Gottensdienste nicht nur hören, sondern auch lesen können.

DEN ANFANG HÖREN - PREDIGTEN ZUM MARKUSEVANGELIUM


Predigtreihe Januar bis März 2020

SOMMERGOTTESDIENSTE 2019 - STEIN UM STEIN


Predigtreihe vom 14. Juli bis 18. August 2019

FRAUEN UND MÄNNER AUS DER BIBEL


Predigtreihe Januar bis März 20191794

SOMMERGOTTESDIENSTE 2018


Gottes Körper: Die Bilder des bilderlosen Gottes1794

VATER UNSER


Predigtreihe Januar bis März 2018

SOMMERGOTTESDIENSTE 2017


«Von Balsamduft und Brandgeruch» oder «Glaube geht durch die Nase»1794

SOMMERGOTTESDIENSTE 2016


Von irdischen und himmlischen Klängen1794

EXODUS


Predigtreihe Januar bis März 2016

GENESIS


Predigtreihe Januar bis Juli 20151794

SOMMERGOTTESDIENSTE 2014


"Komm in meinen Garten"

APOKALYPSE DES JOHANNES


Predigtreihe 2014

PSALMEN


2013 predigte das Pfarrteam über Psalmen1794

SOMMERGOTTESDIENSTE 2013 - PSALM 105


"Frösche und Himmelsbrot": Psalm 105 (Saatlen-Schwamendingen-Sommerreihe)1794

GLEICHNISSE


In einer von Januar bis Juli 2012 dauernden Predigtreihe hat das Pfarrteam die Gleichnisse Jesu ausgelegt.1794

SOMMERGOTTESDIENSTE 2012 - ELISCHA


Abenteuergeschichten: Predigtreihe zum Propheten Elischa