Liebe ist...
@Cdd20 Pixabay

Liebe ist …

Erinnern Sie sich an die Cartoons aus den 70ern von Kim Casali «Liebe ist …»? Ich bin mit ihnen aufgewachsen, und auch heute noch treffe ich sie hin und wieder an, diese mit roten Herzen dekorierten possierlichen Zeichnungen. Szenen aus dem ganz gewöhnlichen Alltag bilden sie ab und bringen auf den Punkt, was Liebe ausmacht. «Liebe ist … sich gebraucht zu fühlen», heisst es da etwa oder: «Liebe ist … ihr die Skischuhe auszuziehen». So unspektakulär präsentiert sie sich in diesen Cartoons auf Abreisskalendern, Tassen und Schlüsselanhängern, die Liebe.

«Die Liebe ist die grösste», schreibt Paulus nach Korinth. Sie ist die grösste, weil sie zaubern kann, weil sie überall auf der Welt das Leben verändert, im Kleinen und Unscheinbaren und mit langem Atem.

Mit der neuen Kolumne begeben wir uns auf Spurensuche nach solchen inspirierenden Liebeserfahrungen aus dem Alltag und freuen uns auf Gastautor:innen, die erzählen, wie die Liebe sie unverhofft berührte und beglückte. Von Herzensangelegenheiten werden wir an dieser Stelle lesen, uns mitnehmen lassen und staunen: Ja, die Liebe ist die grösste, auch wenn sie nicht eifert, nicht prahlt und sich nicht aufbläht, sondern sich taktvoll einmischt ins Leben und Mensch und Tier mit ihrer Melodie begleitet.

Liebe ist …? Wenn die reformiert.lokal-Redaktorin des Kirchenkreises zwölf eine neue Kolumne erfindet mit einem Titel, der Lust weckt zu erzählen und den Leser:innen das Herz wärmt.

Pfarrerin Esther Straub

BIRGITT TOGNELLA-GEERTSEN


Quartierbewohnerin

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.