Hier stellen wir Ihnen einige unserer «Freiwilligen Perlen» im Kirchenkreis zwölf vor


ANITA KELLER


Anita Keller 640

Anita Keller bringt Ordnung in die Administration.

Liebe Anita, beschreibe uns doch kurz deine Tätigkeit.
Meine Aufträge erhalte ich über eine Pfarrperson oder die Diakonie. Die Lage Hilfesuchender und die Einsätze werden gut abgeklärt. Ich darf jede Aufgabe annehmen oder ablehnen. Ich werde vorab bei den Leuten angemeldet. Vor Ort versuche ich die Aufgabe so zu erfüllen, wie es die Umstände erfordern und ich und die Beteiligten es als hilfreich ansehen. Regelmässig rapportiere ich und passe in Absprache mit der Diakonie die Arbeit an. Dabei bewege ich mich stets in einem rechtlich klar definierten Rah­men. Ich unterliege der Schweigepflicht.

Auf welchem Weg kamst du zu deinem freiwilligen Engagement?
Ich hatte beruflich mit Pfarrämtern und mit der Sozialdiakonie zu tun. So viele Menschen sind auf die Hilfe der Kirche angewiesen! Dabei habe ich gesehen, dass auch Bedarf an freiwilliger Mithilfe besteht und habe mich gemeldet.

Was motiviert dich, diese Arbeit auszuführen?
Ich bin überzeugt, dass ich, solange ich gesund bin und Energie habe, dafür dankbar sein sollte und an­dere unterstützen kann. Dabei greife ich auf mein berufliches Fachwissen (z. B. Budgetberatung, Ergänzungsleistungen) zurück. Dies wird in der Kirchgemeinde sehr wertgeschätzt.

Wie lange füllst du diese Aufgabe schon aus und wie lange willst du dich noch weiter engagieren?
Ich glaube, ich helfe seit 2016 mit und möchte dies gerne tun, solange es mir möglich ist.

Hast du von deinem Engagement ein schönes oder lustiges Erlebnis, das du den Lesenden weitergeben willst?
Wenn ich jemanden vor Schaden bewah­ren kann, oder sich eine Situation klären und zum Guten wenden lässt, so ist dies immer sehr schön. Ich liebe administra­tive Happy-Ends!

Vielen Dank für deinen zuverlässigen Einsatz mit deinen vielfältigen Kom­petenzen und deiner freundlichen Art und deine Verschwiegenheit! Wir hof­fen, dass du uns noch lange mit Freude unterstützen kannst.

Aktuell

Hier stellen wir Ihnen einige unserer «Freiwilligen Perlen» im Kirchenkreis zwölf vor


MARGRIT LEU


Sie ist eine richtige, freiwillige «Allrounderin» in Oerlikon

DORA BATTISTELLA


Seit vielen Jahren Mitglied des Leitungsteams «Kerzehüsli».

RITA HERRMANN UND KONRAD BALD


Freiwillige im Mittagsteam der Ladenkirche. Wenn die Gäste die Speisen mit allen Sinnen geniessen und der Betrieb im Hintergrund gut organisiert ist, dann sind sie rundum zufrieden.1794

ANNETTE WIPF


Musikteam in Alters- und Pflegezentren sowie bei «Frohes Singen»1794

ERNA KÜMIN


Begeisterte Flohmarkt- und Lismifrau am Kirchenort Oerlikon.

DORLI SCHLUEP


Einsatz-Team Besuchsdienst «va bene» im Kirchenkreis zwölf

ANNI KUHN


«Kreativ-Atelier» im Kirchenzentrum Saatlen

TASHI CHOEDON TASHI KANGSAY


Köchin und Küchenassistentin beim MittagstischTeam in Oerlikon