Predigten zum Nachlesen

Ein weiser Pfarrer hat sie Wegwerfprodukte genannt. Und Rhetorikerinnen betonen, dass sie Reden und keine Schreiben seien. Predigten sind Sprechakte, und was hier ins Netz gestellt wird, sind Manuskripte, nicht mehr. Wenn sie als solche indessen ein Gemeindeglied in den Ferien am fernen Strand an zuhause erinnern oder einen im Schreibstau im Internet surfenden Kollegen zur nächsten Zeile inspirieren, dann – ja, was will man dann mehr?

SOMMER­GOTTESDIENSTE 2021 WASSER


Ohne Wasser kein Leben. Diese fast banale Aussage bekommt neue Brisanz angesichts der vielfältigen Gefährdungen, denen das Lebens­element Wasser ausgesetzt ist. Man müsste den Satz umkehren, um die Dringlichkeit des Nachdenkens über Wasser zu betonen: Kein Leben ohne Wasser.

Wenn der Nil Hochwasser führte und die Ebenen überschwemmte, konnten die Menschen im alten Ägypten Getreide säen. Wenn die Frühjahrsregen ausgiebig Wasser vom Himmel fallen liessen, gediehen in den Ländern der Bibel der Lauch und das Gemüse, der Weizen und die Datteln für den täglichen Bedarf. Von den grünen Pflanzen im Wasser und am Land ernährten sich Algen, Pilze und Insekten, von ihnen wiederum Fische und Frösche, von ihnen wiederum Vögel, Landtiere und Menschen.

Nahrungskette nennen wir diesen Kreislauf des Lebens. Wenn er ungestört abläuft, denken wir nicht gross darüber nach. Was aber, wenn die lebensspendenden Regenfälle ausbleiben?
Welch zentrale Rolle das Wasser spielt, spiegelt sich in den Erzählungen der Bibel zur Schöpfung. Sie sind im Buch Genesis, zu Deutsch «das Werden», zu finden, aber auch in Psalmen und prophetischen Texten. Diesen Erzählungen gemeinsam ist das Wasser, das da ist vor allem anderen – tief, dunkel und unergründlich. Und die schöpferische Kraft des Gottesgeistes, die Energie bringt, den Impuls, das Ungeordnete zu gestalten.

In unserer Sommerpredigtreihe werden wir den Spuren des Wassers in der Bibel nachgehen. Wir werden mit den Menschen von damals sehnsüchtig auf Wasser warten, Freude haben, wenn es sprudelt und fliesst, und staunen über seine segensvolle Wirkung. Aber nicht nur. Wir werden fragen, wie es heute um das Lebenselement Wasser steht. Weltweit hat bereits jeder dritte Mensch keinen Zugang zu sauberem und ausreichendem Trinkwasser. Wasser ist zu einem knappen und bedrohten Gut geworden. In vielen Ländern
spitzen sich gewalttätige Konflikte um Wasser zu. Es ist zu erwarten, dass die Kriege der Zukunft um Wasser geführt werden.
Wasser, das doch Leben für alle garantieren sollte!

In der Schweiz scheinen wir mit Wasser gesegnet. Wir reden von der Schweiz als dem Wasserschloss Europas. Aber – wie der Wasserbotschafter Ernst Bromeis anlässlich der Wasserwoche 2021 sagte – wir haben dieses Schloss nicht mit eigenen Händen gebaut. Das Wasser, das hier gelagert ist in den Gletschern, in den Bergen und Flüssen, ist ein Geschenk der Natur, ein Geschenk der Schöpfung. Wir sind dazu gerufen, diesem Geschenk Sorge zu tragen und es für die Generationen nach uns zu bewahren.

Die Sommergottesdienste bieten deshalb Gelegenheit, über unseren Umgang mit Wasser ins Gespräch zu kommen. Zum Beispiel indem wir ganz gemächlich zu einem Brunnen spazieren…

By the Rivers of Babylon - 27. Juni Pfarrer Jakob Vetsch - Kirche Oerlikon

Gepflanzt an Wasserbächen - 18. Juli - Pfarrer Christoph Baltensweiler - Kiche Oerlikon

Wasser und Wein - 18. Juli - Pfarrerin Esther Straub - Kirche Saatlen

Aktuell

Predigten zum Nachlesen

Ein weiser Pfarrer hat sie Wegwerfprodukte genannt. Und Rhetorikerinnen betonen, dass sie Reden und keine Schreiben seien. Predigten sind Sprechakte, und was hier ins Netz gestellt wird, sind Manuskripte, nicht mehr. Wenn sie als solche indessen ein Gemeindeglied in den Ferien am fernen Strand an zuhause erinnern oder einen im Schreibstau im Internet surfenden Kollegen zur nächsten Zeile inspirieren, dann – ja, was will man dann mehr?

MICHA


Predigtreihe vom 10. Januar bis Palmsonntag1794

SOMMER­GOTTESDIENSTE 2020 BIBLISCHE REISEORTE


Predigreihe vom 12. Juli bis 16. August 202008.07.2020

PREDIGTEN ZU ONLINE-GOTTESDIENSTEN


Damit Sie die Predigten der Online-Gottensdienste nicht nur hören, sondern auch lesen können.

DEN ANFANG HÖREN - PREDIGTEN ZUM MARKUSEVANGELIUM


Predigtreihe Januar bis März 2020

SOMMER­GOTTESDIENSTE 2019 - STEIN UM STEIN


Predigtreihe vom 14. Juli bis 18. August 2019

FRAUEN UND MÄNNER AUS DER BIBEL


Predigtreihe Januar bis März 20191794

SOMMER­GOTTESDIENSTE 2018


Gottes Körper: Die Bilder des bilderlosen Gottes1794

VATER UNSER


Predigtreihe Januar bis März 2018

SOMMER­GOTTESDIENSTE 2017


«Von Balsamduft und Brandgeruch» oder «Glaube geht durch die Nase»1794

BRIEF DES APOSTELS PAULUS AN DIE GALATER


Paulus von Tarsus, ein Mann der vielen Kontraste.

Januar bis März 2017

SOMMER­GOTTESDIENSTE 2016


Von irdischen und himmlischen Klängen1794

EXODUS


Predigtreihe Januar bis März 2016

GENESIS


Predigtreihe Januar bis Juli 20151794

SOMMER­GOTTESDIENSTE 2014


"Komm in meinen Garten"

APOKALYPSE DES JOHANNES


Predigtreihe 2014

PSALMEN


2013 predigte das Pfarrteam über Psalmen1794