Als Kirche sind wir für alle Erwachsenen da, die nicht nur am Sonntag, sondern auch unter der Woche Begegnung, Unterhaltung und Gemeinschaft suchen.

MALEN FÜR ERWACHSENE


Malen, kritzeln, seine Energie und Bewegung auf Papier bringen... mit Farben spielen, Flächen strukturieren... mit verschiedenen Materialien experimentieren… eine lang gehegte Idee umsetzen...Träume und Erfahrungen gestalterisch zum Ausdruck bringen…  

Das alles macht Spass und eröffnet uns neue Erkenntnisse und Erfahrungen. Der kreative Ausdruck erschliesst uns innere Energiequellen, die auch den Alltag beflügeln.          

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Die Abende sind auch einzeln belegbar.

Zeit:         18.00 - 19.30 Uhr oder nach Vereinbarung
Kosten:     Fr. 30.-- pro Person und Abend inkl. Material
Auskunft und Anmeldung bei: Nora Wittlinger, Ergotherapeutin, Prozessbegleitung „Farbe, Form, Gestalt“, 079 670 83 87, Email

Malen für Erwachsene

MI 21.10.20
14:00 – 15:00
Kirchenzentrum Saatlen

Malen für Kinder und Jugendliche

mit einer geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung

Farbinsle Erwachsene 640

Aktuell

Als Kirche sind wir für alle Erwachsenen da, die nicht nur am Sonntag, sondern auch unter der Woche Begegnung, Unterhaltung und Gemeinschaft suchen.

BASARGRUPPE


Handarbeiten war vorgestern? Überzeugen Sie sich vom Gegenteil in unserer Basargruppe.

1794

BIBELGRUPPE


In der wöchentlichen Bibelgruppe lassen wir uns von fortlaufenden Texten der Bibel oder thematischen Themen ansprechen.1794

BIBELSTUNDE


Im Mittelpunkt des reformierten Glaubens steht das Wort Gottes, das gelesen, gehört, ausgelegt und gelebt werden will.17941

BILDUNGSABENDE


Als reformierte Kirche legen wir grossen Wert auf Erwachsenenbildung.17941

BILDUNGSNACHMITTAGE LIGHT


(nicht nur) für Seniorinnen und Senioren

BILDUNG&BEGEGNUNG B&B


Ein Angebot der reformierten Kirche Zürich und der römisch-katholischen Kirche Zürich-Oerlikon

1794

BUCHLEKTÜRE


Ein Diskussionsangebot im Winterhalbjahr17941

«DEN ZWEIFEL UMARMEN»


Ein Abend mit Pater Anselm Grün und David Plüss.

07.09.2020